4. VIACTIV Rhein City Run

Halbmarathon von Düsseldorf nach Duisburg

22. September 2019

Veranstalter
Bunert Marketing GmbH in Kooperation mit Oberem Sport Service GmbH

Kontaktadresse
Bunert Marketing GmbH, info@rhein-city-run.de, www.rhein-city-run.de

Zeitplan

Samstag, 21.09.2019
15:00 – 18:00 Uhr
Startnummernausgabe und T-Shirtausgabe (nur vorbestellte T-Shirts) im Steinhof Duisburg, Düsseldorfer Landstr. 347, 47259 Duisburg

Sonntag, 22.09.2019
07:30 – 9:15 Uhr
Startnummernausgabe T-Shirtausgabe (nur vorbestellte T-Shirts)  im Startbereich Robert-Lehr-Ufer unter der Theodor Heuss Brücke. Bitte die Startnummern frühzeitig abholen, die Ausgabe schließt pünktlich!

09:30 Uhr
Wellenstart VIACTIV Rhein-City-Run Halbmarathon am Robert- Lehr-Ufer

Ab 10:30 Uhr
Zieleinlauf auf der Hermann Spillecke Str. in Duisburg-Huckingen am Steinhof

Ab 12:30 Uhr
Siegerehrung der Gesamtsieger und Städtewertung auf der Bühne im Steinhof

Siegerehrung
Ausgabe der Altersklassenpreise an einem Sonderausgabetisch in der Halle im Steinhof. (Wertung nach DL-Ordnung, keine Jugend- und Junioren-Wertungen). Auf der Bühne erfolgen nur die Ehrungen für die Gesamtsieger und die Ehrung der Städtewertung.

Transport der Kleidung
Die Teilnehmerbekleidung wird durch LKW`s zum Zielpunkt transportiert. An der Startnummer hängt ein Abriss mit der entsprechenden korrespondierenden Startnummer, der an der Tasche oder dem Rucksack anzubringen ist. Die Abgabe der Kleidung erfolgt von 8.30 Uhr bis spätestens 9.10 Uhr. Der Kleidertransport ist im Startgeld enthalten.
Die Ausgabe der Kleiderbeutel erfolgt im hinteren Bereich des Parkplatzes E-Center Angerbogen, Düsseldorfer Landstr. 361, 47259 Duisburg. (Der Ausschilderung folgen. Nicht abgeholte Beutel werden an der Bühne im Steinhof deponiert.)

Meldungen
Hier geht´s zur Online-Anmeldung. (demnächst freigeschaltet)

Startgeld
30,- Euro – bis zum 28.02.2019
35,- Euro – bis zum 08.09.2019
40,- Euro – bis 22.09.2019 als Nachmeldung (nur Samstag und Sonntag bei der Startnummernausgabe möglich, sofern das Startplatz-Kontingent nicht vorher ausgebucht ist)

Im Startgeld ist enthalten:
Lauforganisation, Zeitmessung, Finisher-Medaille, Gepäcktransport, Transport zum Start und zurück im gesamten VRR Gebiet (U79), Zielverpflegung, Urkunde/ Ergebnisdienst online.

Meldeschluss
08.09.2019, falls das Teilnehmerlimit von 4.000 nicht vorher erreicht ist.

Nachmeldungen
Nachmeldungen sind Samstags und Sonntags bei der Startnummernausgabe möglich, sofern das Startplatz-Kontingent nicht vorher ausgebucht ist. Die Startgebühr beträgt dann 40,- Euro und kann nur in Bar vor Ort gezahlt werden.

Ummeldungen
Namensummeldungen bei Startverhinderung können bis zum 08.09.2019 ausschließlich über unser Online-Ummeldeformular vorgenommen werden. Ummeldegebühr: 5,- Euro.

Hier geht´s zum Ummelde-Formular.

Nach dem 08.09.2019 ist eine Ummeldung auf einen neuen Teilnehmer nur noch im Rahmen der Startnummernausgabe gegen eine Bargebühr in Höhe von 5,- Euro möglich. Der ursprüngliche Teilnehmer muss dafür nicht anwesend sein, die ausgedruckte Anmeldebestätigung reicht als Nachweis.

Ummeldungen per E-Mail können nicht entgegengenommen werden.

Wellenstart
In diesem Jahr wird erneut ein Wellenstart von 2 Starterwellen praktiziert. Die 1. Welle startet um 9:30 Uhr, die 2. Welle ca. 3 Min. später um 9:33 Uhr.

Bei der Anmeldung wird nach der voraussichtlichen Zielzeit in 15 Minuten Intervallen abgefragt. Hier bitte die realistische etwaige Endzeit eintragen.Die Zuordnung wird nach der angegebenen Zeit vom Veranstalter erfolgen. Die Wellen werden durch verschiedenfarbige Startnummern gekennzeichnet.

Ein Wechsel ist ausschließlich von der ersten in die zweite Welle möglich und muss nicht gesondert angemeldet werden.

Zeitnahme
Die Zeitnahme erfolgt durch einen Einweg-Chip in der Startnummer und wird elektronisch erfasst.

Streckenverlauf
Aktuelle Streckeninformationen finden Sie im Internet unter www.rhein-city-run.de/strecke. Die Strecke führt entlang der Rheinpromenade über Kaiserswerth bis Düsseldorf-Wittlaer und weiter über asphaltierte Straßen bis zum Ziel am Steinhof in Duisburg.

Strecken- und Zielverpflegung
Auf der Strecke werden drei Verpflegungsstände bei ca. KM 6, KM 11 und KM 17 eingerichtet, im Ziel werden kostenlos diverse Getränke angeboten.

Transport zu Start und Ziel
Die Straßenbahn U 79 hat jeweils Haltestellen nur ca. 200 Meter von Start (Theodor-Heuss-Brücke) und Ziel ( St. Anna Krankenhaus) entfernt. So können die Teilnehmer die Möglichkeit nutzen, ideal zu Start und Ziel zu gelangen. Die Startnummer berechtigt am Veranstaltungstag die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Gebiet des VRR und der Straßenbahn U 79. Als Fahrausweis berechtigt die per Mail versandte Teilnehmerbestätigung der Zeitmessfirma Mikatiming oder die Startnummer.

Umkleiden
Umkleiden im Steinhof, Duschen sind keine vorhanden.

Rahmenprogramm
Musikalische Unterhaltung an Start und Ziel und auf der Strecke, Informationsstände, umfangreiche Gastronomie.

Medizinische Betreuung / Sanitätsdienst
Den Teilnehmern steht eine medizinische Betreuung im Start- Ziel-Bereich und auf der Strecke zur Verfügung.

Ergebnisse und Urkunden
Ergebnisse werden im Internet unter www.rhein-city-run.de veröffentlicht. Dort kann sich auch jeder Teilnehmer seine Urkunde ausdrucken.

T-Shirt
Das bei der Anmeldung bestellte Teilnehmershirt (Zusatzkosten) wird bei der Startnummernausgabe ausgegeben. Die nicht abgeholten, bestellten T-Shirts können unmittelbar nach dem Lauf am 22.09. an einem separaten Stand im Steinhof abgeholt werden (bis 14 Uhr). Gegebenenfalls können dort auch noch T-Shirts käuflich erworben werden (nur solange der Vorrat reicht).

Sonderwertung
Wer ist die läuferisch stärkste Stadt?
Es werden die jeweils 500 ersten Düsseldorfer und Duisburger (bitte entsprechend bei der Anmeldung die Heimatstadt ankreuzen) zeitmäßig addiert, unabhängig von Alter und Geschlecht. Die stärkere Stadt erhält jeweils einen Wanderpokal. Der Oberbürgermeister der siegreichen Stadt darf den Pokal für jeweils ein Jahr behalten. Auf geht`s zum Training, damit man läuferischer Wertungsteil der Heimatstadt wird! Sieger war im vergangenen Jahr war Düsseldorf mit hauchdünnem Vorsprung.

Charity
Wir unterstützen mit dem Lauf erneut die Duisburger Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany, welche ehrenamtlich unter dem Dach der Vereinten Nationen (UN) bei Naturkatastrophen als Such- und Rettungsteam sofort in die betroffenen Regionen reist. Informationen zur Organisation: www.isar-germany.de. Bei der Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, einfach das Startgeld um einen Ihnen angemessenen Betrag zu erhöhen – alles natürlich auf freiwilliger Basis!

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahmebedingungen zum VIACTIV Rhein-City-Run können hier eingesehen werden.

PARTNER